Sonntag, 1. Juli 2012

Chico und seine erste Begegnung mit einem Collie

Hey Mädels,

letzten Freitag habe ich ein erstes Experiement zum Thema "Pferd und Hund" gewagt. Chico reagiert sehr unterschiedlich auf Hunde, manche mag er manche nicht. Nun wollten wir mal ausprobieren, was Chico zu dem Hund einer Freundin sagt und vor allem der Hund zu Chico. :-)

Zuersteinmal: Die beiden passen farblich super zueinander und beide sind sehr tallentiert und motiviert, was kleine Kunsttückchen angeht. Also haben wir uns gedacht, dass es doch mal ganz lustig wäre eine Nummer mit den beiden einzustudieren oder einen Horse and Dock Trail zu versuchen. Dafür mussten sich die beiden aber ersteinmal kennen lernen:

erstes beschnuppern

akzeptiert :-)

Nachdem sich die beiden kennen gelernt haben, sollten die beiden das erste mal nebeneinander her laufen. Erst mit Frauchen dazwischen und dann ohne. Noch hält der süße Collie abstand zu uns, aber das ändert sich ja vielleicht bald. :-)




Bitte macht das nicht nach und reitet mit kurzen Hosen und Turnschuhen, das ist weder sicher noch bequem! Chico ist seit über fünf Jahren mein Pferd und ich kenne ihn sehr gut und ich habs auch nur gemacht, da die Übung keine 10 Minuten ging. Also bitte bitte nicht nachmachen.

Wir waren insgesamt sehr zu frieden. Pferd und Hund scheinen schon ganz gut miteinander klar zu kommen (Chico scheint es kaum zu interessieren^^) und beide machten einen entspannten wenn auch manchmal zurückhaltenden Eindruck. Wir werden es weiter versuchen.

Wir hatten am Rande auch einen süßen kleinen Beobachter, der natürlich auch photographiert werden musste:



Ist sie nicht niedlich?

Wie war Euer Wochenende?

Kommentare:

  1. Och, süss. :)
    Aber...normalerweise trägst du einen Helm, oder? *mitdemZeigefingeraufdichzeig*

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich Chico reite trage ich tatsächlich keinen Helm. Bei fremden Pferden trage ich aber immer einen. Ich würde es auch jedem empfehlen einen Helm zu tragen zumindest bei fremden Pferden. Beim eigenen kann das meiner Meinung nach jeder halten wie er meint. :-)

    Zum Thema Helm scheiden sich auch die Geister in der Reitergemeinde. Tatsächlich kommt es häufiger zu Verletzungen und Unfällen, weil die Reiter mit Turnschuhen reiten und in den Steigbügeln hängen bleiben oder weil der Reiter in einer Situation überfordert ist und nicht richtig reagiert. Kopfverletzungen sind im Vergleich zu Knochenbrüchen und Verstauchungen an den Gliedmaßen (beim Sturz) wesentlich seltener. (Zumindest im Westernreitsport)

    Nagut lange Rede kurzer Sinn: Ich trage keinen Helm bei meinem Pferd, ich empfehle es aber ausdrücklich nicht!

    Liebste Grüße
    Selphie

    AntwortenLöschen