Sonntag, 6. Januar 2013

Palettendrama: MAC vs. Koko

Hey Mädels,

wie ihr ja schon wisst, habe ich mir nun endlich MAC-Lidschatten zugelegt und wollte diese natürlich auch schön unterbringen. Da MAC sein Palettensystem umgestellt hat und nun eine einfache 15er Palette 11,50€ Insert + 24 € Palette = 35,50€ kostet, war mir das echt zu teuer und ich habe mir bei Koko eine 28er Palette bestellt. Nach Beschreibung ist diese Palette auch für MAC Lidschatten passend.

Zwischen den Jahren kam die Palette auch schon an und ich hab mich so rieesig gefreut.


Aber die Ernüchterung kam dann sehr schnell... Die Refills von Koko passen natürlich super, aber die MAC Refills haben ein Problem mit der Palette: Die Palette hat in ihren "Steckplätzen" kleine Magnete und die MAC-Refills haben auch Magnetplatten auf der Rückseite. Die verschiedenen Magnete sind aber gleich gepolt, d.h. sie stoßen sich ab.-.- Einige Lidschatten bleiben drin, einige nicht. Die die drin bleiben, fallen aber auch wieder raus, sobald sie einen kleinen Klaps bekommen. Also ist diese Lösung für Reisen absolut nicht geeignet. Und für mich Tollpatsch erst recht nicht.

links MAC, rechts KoKo

Die MAC-Refills springen raus und die, die drin bleiben, stehen auch leider etwas über durch das Magnetplättchen.
Ja... schön... toll... Ich denk das ist kompatibel? Nööö, die Durchmesser passen, aber sonst passt hier nix. Nagut, ich also nochmal Nach Paletten geguckt, die nicht magnetisch sind. Leider habe ich bisher keine "großen" Paletten gefunden, die nicht magnetisch sind. Nur bei Elf gibt es solche Paletten, allerdings auch nur Quads. Das ist mir aber zu anstrengend...

Desswegen habe ich meine MACs also ersteinmal in eine Jessa-Box gepackt. Da dürfen sie auch vorerst bleiben. Ganz zufrieden bin ich damit noch nicht, aber sie haben jetzt ein nettes Zuhause. :-)



Mein Fazit für Euch:
Magnetische Refills vertragen sich nicht mit magnetischen Paletten nicht! Ich finde es nur schade, dass Koko damit wirbt, dass ihre Paletten für MACs passend sind, sich die beiden aber absolut nicht vertragen. -.-

Kennt ihr vielleicht noch eine Bezugsquelle für nicht magnetische Paletten?

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Hm, merkwürdig. Ich würde Koko mal eine Mail schreiben. Die findet das bestimmt auch nicht so witzig, dass dir ihr Produkt nicht gefällt.

    Und sonst hat sie auch Magnetpalletten ohne Pfännchen - die sollten aber wirklich auch für die MACs gehen, wenn nicht, weiss ich auch nicht. oO Vielleicht kannst du die noch umtauschen, wenn du ihr schreibst, wie unzufrieden du bist?

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja nicht so, dass mir die Palette nicht gefällt, sie ist super gearbeitet und ihre Refills passen ja auch super rein. Ich hab mich jetzt dazu entschieden, sie zu behalten und sie dann mit gepressten Lidschatten oder vielleicht noch weiteren von Koko zu füllen.

    Eine eMail sollte ich aber trotzdem schreiben, da hast Du Recht. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir vorstellen, dass MAC neben den Preisen auch die Magnete geändert haben, heißt, dass sie einfach den anderen Pohl einbauen.Früher haben die Lidschatten von MAC ja wirklich in Koko's Palette gepasst, Du bist ja nicht die Erste, die diese Palette für ihre MAC Lidschatten kauft :)

    Dadurch, dass die Lidschatten jetzt (neben Metall-Boxen) nur noch in die MAC Paletten passen, kurbeln sie dadurch natürlich die Verkaufszahlen an.

    Ich finde es übrigens echt dreist von MAC, dass sie fast halbjährig ihre Preise erhöhen, letztes Jahr haben Refills "noch" 13 Euro gekostet, irgendwann davor "nur" 11 und jetzt mittlerweile 14,50!

    AntwortenLöschen
  4. Also ich würde die von Koko auch mal anschreiben. ich hätte sie auch zurück gegeben, immerhin passen die Mac lidschatten da ja nicht rein. Dann bekommst du das Geld zurück und kannst eine andere ausprobieren.

    Aber wenn du sie behalten möchtest ist das auch ok.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  5. Also ich habe mal geschmökert zu den Kokopaletten und MAC-Refills: Schon 2010 gab es das Problem, dass einige Lidschatten rausspringen und einige (die Mehrheit) drinbleiben, aber beim Schütteln rausfallen. An den Magneten hat sich also nichts geändert. Vermutlich sind einfach einige Magnete so und einige so rum auf die Pfännchen geklebt. In den MAC-Paletten ist das ja auch egal.

    Ich habe aber auch gelesen, dass es bei der 12er Palette von Koko nicht so schlimm sein soll. Das liegt wohl daran, dass dort der Magnet über die ganze Palette geht. Bei der großen ist an jeden Platz ein Extramagnet.

    Naja, so oder so fuktioniert es nicht zuverlässig und ich werde ersteinmal auf die Metallboxen setzen. Wenn ich eine günstige Alternative zu den (meiner Meinung nach völlig überteuerten MAC-Paletten) finde, sag ich Euch natürlich sofort bescheid. :-)

    AntwortenLöschen